Training 08.11.2011

So, der Plan steht: 18 Wochen bis zum Halb-Marathon. Dann sind wir im März angelangt, danach soll etwas Pause sein und dann mein Training für den „Ganzen“ bis zum Herbst starten.

Aber erst mal stand Intervall-Training an.

Soll:

10-20min Einlaufen, 12x400mm (90sec Pause), 10min Cool-down.

Ist:

15min Einlaufen, 7x400m (dann bin ich eingebrochen), 10min Cool-down

HF(max) 191

Auch wenn ich das Vorgegebene nicht erreicht habe, bin ich nicht gänzlich unzufrieden. Tempo war noch nie meine Stärke (daher ist es vielleicht ganz sinnvoll Intervalle zu trainieren), und es war der erste Lauf meines Trainingsplanes. Von daher habe ich also noch Zeit, an meinen Intervallen zu arbeiten.

Insgesamt hat das stumpfe Bahnen ziehen sogar Spaß gemacht. Da ich erst abends zum Laufen gekommen bin, war es schon dunkel auf dem Sportplatz. Nur noch die Beleuchtung der Tribüne gab etwas Licht (meine Stirnlampe brauchte ich also nicht). Dafür hatten wir einen fast volen Mond bei sternenklarer Nacht und schnuckeligen 7°C.

Morgen steht ein Tempolauf an.

Ich bin gespannt…

Advertisements