Manchmal läuft es nicht

Sonntag sollte es eigentlich ein langer Lauf werden. 30km.

Der Morgen fing wie immer an diesen Tagen damit an, dass mein Wecker um 5.00 Uhr geklingelt hat. Da fiel es mir schon ausgesprochen schwer, mich aus dem Bett zu motivieren. Aber im Januar stehen 50km in Rodgau an. Und die letzten drei Wochen waren aus verschiedensten Gründen sehr laufarm.

Also: Wat mutt, dat mutt!

Kaffee kochen, vom Vorabend bereitgelegte Laufkleidung anziehen, Joghurt verspeisen (Vielleicht war das der Fehler?! Sonst esse ich immer vor meinen langen Läufen Banane 😉 ).

Und dann los.

Es ist kalt. Es ist windig. Und es ist regnerisch.

Als ich den Reißverschluss meiner Laufjacke weiter hochziehen will, verhakt sich dieser.

Stehen bleiben.

Rupfen, ziehen, fluchen.

Es hilft nichts. Er hat sich festgefressen.

Allerdings hängt der Reißverschluss so dämlich, dass die Jacke nicht richtig auf und nicht richtig zu ist. So kann und will ich nicht laufen.

Also entnervt wieder nach Hause.

Aber auch dort bekomme ich das Mistding nicht gelöst.

Gefrustet beschließe ich, dass ich jetzt nicht laufen gehe. Stattdessen lieber Kaffee trinken und ein bisschen für den Blog schreiben.

Um 6.30 Uhr steht auch meine Jüngste auf der Matte und will bespaßt werden. Irgendwann schiebe ich noch eine Runde Bodyweight-Training nach Mark Lauren ein.

Nachdem meine Frau irgendwann aufgestanden ist, ist die so nett, geduldig und lieb und richtet den Reißverschluss wieder (ich habe einfach keine Geduld für sowas!).

Nachmittags entschließe ich mich dann, noch einen Versuch zu wagen.

Ergebnis:

Ich bin zu warm angezogen (Wer bitte hat 11°C bestellt?!), Puls viel zu hoch, extremer Wind, Gehpausen. Nach 12km bin ich wiederum genervt zu Hause.

Heute am Montag erklärt sich dann zumindest ein Teil:

Gliederschmerzen, Halsschmerzen, insgesamt schlapp. Ich habe wohl eine Erkältung in den Knochen.

Das erklärt den Puls und meine schlechte Leistung.

Für den Reißverschluss muss ich noch einen Schuldigen finden…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s