Philipp goes Ultra

Die Entscheidung ist gefallen!

Ich habe zwei Termine für 2017 im Kalender stehen:

  1. Am 27.01.2017 in Rodgau die 50km
  2. Am 29.04.2017 die 24h am Seilersee

Ich träume ja schon lange davon, endlich mal einen Ultra anzugehen. Lange Läufe haben mir schon immer Spaß gemacht. Ich habe keine Probleme 4-6h beim Traillaufen unterwegs zu sein.

Nachdem ich nun drei Jahre mit verschiedenen Widrigkeiten zu kämpfen hatte (Job, Motivation, Krankheit), bin ich diesen Sommer wieder gut ins Training eingestiegen. Die Trainingskilometer sind zwar insgesamt noch niedrig dieses Jahr (die erste Jahreshälfte habe ich noch nicht wieder voll trainiert), aber meine Motivation und der Wille sind hoch!

Und da ich Ziele brauche, um effektiv zu trainieren, habe ich mir eben zwei Ultras für das kommende Jahr in den Terminkalender gesetzt.

Und zum Abschluss noch ein paar Fotos vom letzten Lauf. Das waren zwar nur 25km, aber ich habe die mit so lockeren Beinen gelaufen und war auch hinterher wenig angestrengt, wie lange nicht mehr.

Auf gehts in den Sonnenaufgang:

img_3432

Irgendwelche Idioten haben Nachts den Gullideckel auf einem Radweg rausgehoben. Wie gefährlich, wenn man dort schnell und/ oder im Dunklen lang fährt! Ich habe den dann wieder reingezogen (sind übrigens sauschwer, die Dinger):

img_3433

Sonnenaufgang und Nebel in den Feldern:

img_3434

Und ein sonntäglicher Flohmarkt wird aufgebaut:

img_3435

 

Advertisements

14. Schwerter Hospizlauf

Am 18.09.2016 bin ich relativ spontan zum Hospizlauf nach Schwerte gefahren.

Der Hospizlauf ist ein Spendenlauf, bei dem sich jeder Läufer einen Sponsor sucht und dieser für jede Runde einen Betrag X zahlt. Der Erlös geht dann eben an das Schwerter Hospiz. Früher bin ich immer für meinen alten Arbeitgeber gelaufen, dieses Jahr musste ich mir einen anderen Sponsor suchen oder eben selber zahlen. Als jedoch eine Lauffreundin auf Facebook postete, dass die Ruhr Nachrichten dieses Jahr jeden sponsorn, der möchte, war die Entscheidung klar und es gab keine Ausreden mehr.

Sonntag morgen ging es dann entspannt nach Schwerte, der Lauf startete ja erst um 11.00 Uhr. Vorher kurz bei den Ruhr Nachrichten einen Zettel mit meinen Daten ausgefüllt, ging es dann auf die Strecke.

Die Strecke selber ist ein Rundkurs durch die Innenstadt von ca. 750m. Traditionell nehmen neben den Einzelstartern sehr viele Unternehmen, aber auch Kindergärten und Schulen an der Veranstaltung teil. Dementsprechend trubelig ist dann auch auf der Strecke: Kinder bei ihren Eltern an der Hand, auf dem Laufrad, mit Tretroller, auf dem Fahrrad, Walker, Rollstuhlfahrer, Jogger, Ultras,… alles dabei.

Ein buntes Treiben!

Zwischendurch musste ich nochmal zweimal ans Handy, da ich Rufdienst hatte. Aber es ging ja nicht um Bestzeiten, sondern um den guten Zweck.

Nach knapp zweieinhalb Stunden hatte ich dann einen Halbmarathon voll und meinen Langen Lauf für dieses Wochenende erledigt.

Zu Hause habe ich dann noch erfolgreich unsere Spülmaschine repariert und damit insgesamt ein erfolgreiches Wochenende hinter mich gebracht.

Nächstes jahr werde ich wieder mit dabei sein.

Und Du?

Hier noch ein paar (verwackelte) Impressionen vom Lauf:

 

Es gibt Rabatt!

fartlekrunningambassador-clear

Mit folgendem Code erhaltet ihr 10% Rabatt auf alles im Fartlek Running Company-Shop:

TESSINFRIENDS

Hier gehts zur Webseite: Klick!

Und hier kommt ihr direkt zum Shop: Klick!

Wie immer: ich bekomme kein Geld dafür, wenn ihr dort einkauft!

Ihr unterstützt einfach eine gute Sache und erhaltet dafür schicke Laufsachen.

Teilen erwünscht!

 

Fartlek Running Company Ambassador

Lange habe ich hier nichts mehr geschrieben.

Jetzt bin ich seit knapp einer Woche Botschafter für ein junges Unternehmen für Laufbekleidung aus Florida, USA: der Fartlek Running Company!

Darauf gestoßen bin ich über Facebook. Dort gab es einen Link auf deren Webseite und ein Formular zum ausfüllen.

Das habe ich kurzentschlossen getan und hatte etwas später folgende Mail im Postfach:

Congratulations!

 
You have been selected as a Fartlek Running Company Ambassador or Fartlek Running Ambassador for short!
 
Thank you so much for wanting to spread the news about this company and what we are trying to do!  You have been selected due to your excited and desire to spread the word about us.
Congrats again and happy running!
Adama Anderson,
Founder, Fartlek Running Company
fartlekrunningambassador-clear
Die FRC engagiert sich mit Produkten für soziale Projekte, sei es ein Tierheim oder (für die Zukunft geplant) gegen Brustkrebs.
Die Klamotten sehen stylish aus und man unterstützt eine gute Sache mit dem Kauf.
Wer dort einkaufen möchte, kann in Zukunft über mich Prozente erhalten.
Ich selber verdiene an diesen Verkäufen nichts!
Wer mehr über die FRC wissen möchte: klicke hier! Dort findet ihr auch den Shop.
Also: in Zukunft, der guten Sache wegen (für die FRC und dem Laufen an sich) werde ich versuchen, hier wieder regelmäßiger zu schreiben.