Rund um Iserlohn: Letmathe – Reingsen – Letmathe

Letzten Sonntag stand der zweite Tag meines „Rund um Iserlohn“-Projekts an. Pünktlich um 05.00 Uhr klingelte der Wecker. Leise aufgestanden, damit der Rest der Familie noch den Sonntagmorgen in Ruhe verschlafen kann, Kaffeemaschine an, noch kurz die Route gecheckt, eine Banane gegessen, Geraffel gepackt und los gehts. Das Übliche eben.  Glücklicherweise hatte ich am Vorabend meine Trinkblase vorbereitet und in den Kühlschrank über Nacht gelegt. So hatte ich zumindest die erste Zeit eine schöne kalte Erfrischung.

In Letmathe ging es dann am Bahnhof los. Parallell zur Lenne durch ein Wohngebiet. Nach knapp 1,5km bog dann die Strecke aber zum Glück in den Wald ab. Danach nochmal ein Stückchen Industriegebiet, die A 46 überquert und dann wieder in den Wald, den Schälk (ein Hügel mit gleichnamiger Straße in Iserlohn) hinauf. Hier gab es unterwegs noch einen Hinweis „Turm“, den habe ich aber erst auf dem Rückweg besichtigt. Auf dem Schälk oben angekommen ging es dann parallell zum Bürenbruch Richtung Reingsen (Ortsteile die zwischen Iserlohn und Schwerte liegen). Hier hatte ich etwas über 10km auf der Garmin stehen. Und da in letzter Zeit die langen Läufe etwas kurz gekommen sind (Achtung! Beachtet bitte das Wortspiel!), machte ich mich hier wieder auf den Rückweg. Langsam steigern eben 😉 Auf dem Rückweg habe ich dann auch noch den Turm besichtigt. Wusste gar nicht, dass hier so etwas steht.

Lasst die Fotos für sich sprechen 🙂

Eine Brücke über der Lenne mit Schlössern für die Verliebten:

001

Sonnenaufgang über Letmathe:

002

Der Bahnhof von Letmathe:

003

Hier gehts los, immer dem Zeichen nach:

004

005 006 007

Stand in der neuen Trail nicht etwas über Treppentraining als Ersatz für Bergläufe?

008

Sogar hieran wurde auf der Strecke gedacht. 😉

009

Hier wurde noch geschlafen. Also leise vorbei!

011 012

Alte Straßenschilder werden zu neuen umfunktioniert. Auf der Vorderseite war der Hinweis auf einen Wanderparkplatz.

013 014

Ein scheues Reh:

015

Die Strecke ist (fast) durchgehend) gut gekennzeichnet:

016 017

Der Schälk, die höchste Stelle an diesem Tag. Mit Blick übers Ruhrtal (erstes Foto) und Blick über Letmathe:

018 019

Kurz abgebogen und diesen tollen Aussichtsturm entdeckt:

020 021 022 023 024 025 026

Ob ich befugt bin?

027 028

Ende! Etwas über 21km in gemütlichen 2h 46min. Auf nach Hause frühstücken!

029 030

Meine Hokas:

031

Ich hab ne Dreck-Leggings an! 😉

032

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s