Waldroute von Balve aus

Nach längerer Abstinenz mal wieder ein Beitrag von mir.

In den letzten Tagen hatte ich das dringende Bedürfnis, mal wieder neue Wege aufzuspüren. Außerdem wollte ich mein Projekt wieder aufnehmen, die Waldroute weiter zu erkunden. Also habe ich mich heute morgen sehr früh auf den Weg gemacht. Mein Wecker war auf 5.30 Uhr gestellt, abere bereits 15min vor der Zeit meldete sich die jüngste Mitbewohnerin. Bei Mama ins Bett gekuschelt und mit einem Schnuller versorgt. Danach machte sich Papa startklar und schlüpfte in die bereitgelegte Laufkleidung. Um kurz vor 6 Uhr saß ich dann im Auto und war auf den Weg ins Hönnetal. Eigentlich wollte ich die Hönne rauflaufen, konnte aber keinen geeigneten Parkplatz finden. Fast in Balve angekommen, fand ich dann endlich einen geeigneten Parkplatz und konnte dann um 6.30 Uhr starten.

Und was ich fand war ein superschöner Trail. Naja, eigentlich musste ich erstmal 1,5km Asphalt hinter mich bringen, aber dann wurde es super.

Von Forststraßen über Treppen bis hin zu Singletrails war alles dabei. Und das schöne: an der Waldroute finden sich immer wieder Schilder, die die örtliche Sagenwelt wiedergeben und erklären.

Irgendwann bin ich dann wieder auf bekannte Wege gestoßen und wieder umgekehrt. In der Strecke steckt noch mehr. Gibt es doch noch jede Menge Seitenwege, die es zu erkunden gilt. Heute sollte es aber erstmal dabei bleiben.

Nach genau 12km und 1h40min war ich dann wieder am Auto. Schnell noch Brötchen holen (immer wieder lustig, wenn so ein dreckiger, verschwitzter Trailrunner zwischen den Menschen im Sonntagsanzug steht) und wieder nach Hause.

Das wird auf jeden Fall wiederholt!

047 048 052 053 054 055 056 057 058 059 060 062 063 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079

Advertisements