Der erste…

…“Wettkampf“ des Jahres steht in meiner Terminplanung: der 24-Stunden-Lauf am Seilersee.

Wobei dieser Lauf für mich keinen Wettkampf im klassischen Sinne darstellt, höchstens gegen mich selbst… Ziel ist es (für mich), einfach soweit zu kommen, wie es geht.

Ich werde, wenn alles gut geht, dort dieses Jahr zum dritten Mal starten.

Im ersten Jahr war ich als sog. „Freerunner“ dort. Man startet wann man will und läuft so lange, wie man lustig ist. Auf Grund fieser Knieprobleme musste ich leider nach 15km aussteigen.

Das Jahr danach (2012) hatte ich mich für den 6h-Lauf angemeldet. Nach 3h30min und 30km habe ich auch diesen Lauf beendet.

Dieses Jahr werde ich wieder als Freerunner starten. Ich möchte einfach so laufen, wie ich Spaß habe und mich keinem Erwartungen aussetzen, die ich vielleicht nicht erfüllen kann.

Legt man die letzten beiden Jahre zugrunde, müssten dieses Jahr entweder 45km oder 60km drin sein (ja nach Muster, welches man hier erkennen könnte 😉 ), Aber wie gesagt: kein falscher Druck!

Dann noch etwas in eigener Sache:

Ich habe diesen Blog mit Facebook diskonnektiert (und werde dort ausmisten!). Nach einigen Überlegungen und verschiedenen Anstößen aus meinem Umfeld, werde ich dort (bei fb) meine Aktivitäten und meinen „Freundeskreis“ verringern.

Also: wer meinen Blog lesen möchte, sollte diesen nicht über Networked-Blogs o.ä. abboniert haben, sondern hier persönlich vorbeischauen.

Advertisements

5 thoughts on “Der erste…

  1. So einen Lauf reizt mich auch ungeheuer! Einfach mal sehen wieweit man kommt-tolle Sache. Ich drücke dir fest die Daumen und …ich sehe das Muster für die 60km 🙂

    1. Hallo Martin,
      ja, der Seilerseelauf hat schon so seine Reize. Allerhand Läufer aus dem näheren und auch weiteren Umfeld. Ein bisschen Lauffamilientreffen 🙂
      Wir werden sehen, was diesen April so machbar ist. Nachdem 2011 und 2012 eher mäßig waren, hoffe ich, dass diese Jahr der ein odere andere Erfolg auf mich wartet. Allerdings hat mein übermäßiger Ehrgeiz 2011 mein Knie lädiert, so dass ich fast ein halbes Jahr ausgefallen bin. Und letztes Jahr bin ich nach dem Seilersee in ein absolutes Motivationsloch gefallen. Das hat mich wiederum fast den Rest des Jahres gekostet (Übertraining?). Daher dieses Jahr: alles kann, nichts muss!

  2. Schön dann sehen wir uns spätestens am Seilersee. Ich bin dieses Jahr auch als Freerunner dort unterwegs. Macht einfach mehr Spaß, wenn ich kein Bock mehr habe gehe ich einfach nach Hause und gut is. 🙂
    Ich habe in den letzten zwei Monaten auch fast 300 Freunde bei FB ausgemistet. Finde ich im übrigen sehr gut deine denkweise mit den Networked Blogs. Die ganze Blog-Familie leider derzeit sehr unter Facebook weil keiner mehr auf den Blogseiten ein Kommentar schreibt. Alle schreiben dann nur noch unter den LINK im FB.

    1. Würde mich freuen, wenn wir uns am Seilersee mal wieder treffen 🙂
      fb und Blogs sind halt zwei völlig verschiedene Medien. Ich bin gerne bei fb unterwegs, weil dort sich einfach andere Inhalte tummeln und auch durchaus interessantes Zeugs darunter ist. Nur sind Blog und fb für mich nur bedingt kompatibel..
      Aber wer Angst vor Text hat, wird dann eben nicht hier landen 😉

      1. Ich bin zu 100% als Freerunner am Seilersee am Start. Dann können wir beide schön ein paar gepflegte Runden zusammen laufen und quatschen. Ich freue mich schon.

        Bis dahin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s