06.05.2011: Schmerzfrei!

Yeah!

Ich bin seit WOCHEN das erste Mal wieder schmerzfrei gelaufen. Meine gemütliche 5km-Runde, die ich mir momentan selber auferlegt habe, um mich langsam wieder an längere Distanzen ranzuarbeiten.

Ich habe in der letzten Zeit meinen Laufstil etwas verändert:  langsamer und kürzere Schritte. Auch das Barfußlaufen klappt besser. Diesmal waren es ca 1,5km ohne Schuhe.

Interessant ist, dass ich in der Zeit, in der ich meine Trails ohne Blick auf die Uhr oder Distanzen gelaufen bin, keine Probleme hatte. Da bin ich 3-4 Stunden durch die Wälder getrabt, ohne dass ich Probleme hatte (außer konditionelle 😉 ).

Ab dem Zeitpunkt, an dem ich angefangen habe, zielgerichtet zu trainieren (Distanzen, Tempo, etc.), bekam ich Schmerzen.

Also wieder back to the roots:

– das eigene Tempo wieder finden (Geschwindigkeit kommt von alleine)

– Laufen um des Laufens willen, nicht um irgendwelche Zeiten oder Distanzen zu erreichen (Marco würde sagen: Soulrunning eben 😉 )

Ich werde das „Höher, schneller, weiter“ wieder ablegen (auch wenn uns Läufer das genauso packt, wie alle anderen) und mich wieder auf das Lauferlebenis an sich konzentrieren. „Bestzeiten“ muss ich schon im restlichen Leben erreichen. Das Laufen soll als Erholung davon dienen, und nicht dieses Denken mitnehmen.

Advertisements

2 thoughts on “06.05.2011: Schmerzfrei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s