30.04.2011

So, heute hat meine zweiwöchige Laufpause geendet und ich bin wieder laufen gewesen.

Lockere 5km sollten es werden, um zu testen, wie das Knie so mitmacht.

Und was soll ich sagen: Alles Sch****!

Bereits nach knapp 3km merkte ich, wie die Außenseite wieder anfing zu spannen und zu brennen. Bin dann die letzten 500m gegangen, weil es da sehr steil runtergeht und ich mein Knie etwas schonen wollte.

Habe dann zum Abschluss etwas Laufschule und ein paar Dehnübungen absolviert.

Ich denke, ich werde in nächster Zeit wieder regelmäßig laufen gehen. Denn die Pause hat gar nichts gebracht. Ich habe sogar eher den Eindruck, dass es schlechter geworden ist.

Dafür werde ich ergänzend Dehn- und Kräftigungsübungen einbauen. Beides Dinge, die ich noch nie sonderlich konsequent betrieben habe, aber vielleicht bringts ja was.

Und wenn alles nichts hilft, steht wohl tatsächlich ein Besuch beim Onkel Doktor an…

Advertisements

Nebeltrails

Impressionen von einem Lauf, Anfang des Jahres. Das dazugehörige Video findet sich hier: Klick.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Trailrunning im Nebel

Impressionen vom Hasberg/Hemer

22.04.2011

Mein erster Artikel in diesem Blog und daher auch mein aktueller Stand:

mein linkes Knie macht Mucken. Vermutlich ein ITBS. Daher selbstauferlegte Zwangspause für zwei Wochen. Die erste Woche ist rum, draußen herrlichstes Wetter… und ich muss mich arg zügeln, nicht doch zu laufen.

Aber ich habe ja auch ein paar Pläne, die ich gerne realisieren würde. Dazu gehören:

– im Mai Ruhrstadtlauf in Schwerte

– dieses Jahr mein erster Marathon

– danach Trainig auf Ultra-Distanzen

– nächstes Jahr 6h beim 24h-Lauf am Seilersee/Iserlohn

Und da ich möglichst schnell wieder fit werden möchte, halte ich mich diese Woche noch zurück.

Auch wenns schwer fällt.

Im Moment fasziniert mich auch die Idee des Täglich-Laufens. Mal schauen…

Und ich möchte möglichst häufig hier bloggen. Mal schauen, was daraus wird.

Jetzt werde ich noch ein paar Fotos sortieren und die bald hochladen.

Wenn ich schon nicht laufen kann, dann will ich mich wenigstens damit beschäftigen.